Der Abenteurer


In den drei Jahren seiner Marktpräsenz hat der Aventuro Carbon neue Maßstäbe in Adventure Bike Szene gesetzt. Nun wurde der wandlungsfähige Helm in zahlreichen Details überarbeitet.

Sobald der letzte Motor verstummt ist, herrscht völlige Stille. Helm ab. Kühle Morgenluft streift das Gesicht, kein Wölkchen weit und breit. Schier grenzenlos schweift der Blick über die Bergwelt der Pyrenäen. Hügelige Formen im Nahbereich, in der Ferne lässt sich das Glitzern schneebedeckter Dreitausender erahnen.

Wir haben es geschafft! Nach eineinhalb Stunden kräftezehrendem Aufstieg stehen die Reiseenduros auf dem Gipfel des XXXXX. Den markanten Felsknubbel hatten wir schon kurz nach der Ankunft in unserem Quartier entdeckt. Schnell waren wir uns einig, dass wie da rauf müssen. Gesagt getan. Etwas Scouting, um den idealen Einstieg zu finden, heute früh ging es dann los.

Die Sitzbänke unserer Adventure Bikes waren noch mit Tau bedeckt, Nebelpfropfen hatten sich hartnäckig in den engeren Tälern festgesetzt. Mit geschlossenem Visier geht es mit verhaltener Gashand über noch feuchten Asphalt bis zum gestern Abend entdeckten Abzweig des Schotterweges. Kurzer Halt, die Visiere wandern in den Beutel, Crossbrille auf und los!

Wenige Worte werden gewechselt, während unsere Blicke vom Gipfel übers Land schweifen. Hier oben ist nicht nur der Alltag weit weg, auch unser Start am Morgen scheint eine Ewigkeit her zu sein. So viele Eindrücke gab es während der spektakulären Auffahrt. Da war diese abgerutschte Wegpassage, nur ein paar Hand breit Fahrbahn noch übrig. Ganz schön kitzlig. Dann diese schweißtreibende Schiebeaktion im gerölligen Bachbett oder die Passage über die Felstreppen: Jeder einzeln, mit gehörig Anlauf, im Stehen. Und nun der Lohn: Gipfelglück.

Als kleines Team Adventure Biker sind wir in den Pyrenäen unterwegs, um neue Touratech Produkte zu erproben. Auch den brandneuen Aventuro Carbon 2. Eine bessere Gegend hätten wir uns zum Sammeln von Fahreindrücken wirklich nicht aussuchen können. Adventure Bike Terrain pur. Nur die Highspeedeigenschaften konnten wir noch nicht ausprobieren.

Das werden wir morgen tun, da haben wir ein Stück Autobahn in unsere Tour eingeplant.

Als Touratech den Aventuro Carbon im Jahr 2015 präsentierte, wurde dieser wandlungsfähige Adventure Bike Helm schlagartig zum Must have anspruchsvoller Reiseenduristen. Seine Wandlungsfähigkeit vom Crosshelm über den Dual Purpose Modus bis zum Straßenhelm traf perfekt das komplexe Anforderungsprofil der Adventure Biker. Auch in zahlreichen Tests durch die Fachpresse heimste der Aventuro Carbon Top-Platzierungen ein.

Was soll man an einem Produkt, das einhellig Lob erfährt, weiter verbessern? Das ist schnell beantwortet: Potenzial, die wesentlichen Merkmale noch weiter herauszuarbeiten und Details zu optimieren, gibt es immer.

Und genau das haben die Touratech Entwickler getan. Neben den von Mitarbeitern und Freunden des Hauses auf einigen hunderttausenden Testkilometern protokollierten Erfahrungen ist das Feedback von Kunden rund um den Globus in die Überarbeitung eingeflossen.

Dass sich die Überarbeitung nicht nur auf dem Datenblatt gut macht, konnten wir auf unserer Testtour live erfahren. Der Aventuro Carbon 2 ist bereits von der Anmutung her nochmals wertiger, die gesamte Handhabung des Helms fühlt sich noch »runder « an, die Funktionalität überzeugt bis ins kleinste Detail. Doch welche technischen Modifikationen stecken hinter diesem positiven subjektiven Eindruck?

Ein großes Plus für die Praxistauglichkeit resultiert aus der Optimierung sämtlicher Bedienelemente im Hinblick auf die Bedienbarkeit mit Handschuhen.

Ganz individuell lässt sich nun der Helmschild einstellen. War er in der Vergangenheit bereits in der Länge variabel, lässt sich nun auch die Neigung anpassen.

Das neue Design des Schildes erlaubt zudem eine verbesserte Luftzuführung zu den Einlässen im Stirnbereich.

Und Belüftung ist eines der zentralen Themen beim Aventuro Carbon 2. Jetzt noch größere Öffnungen im Ein- und Auslassbereich sorgen in Verbindung mit vergrößerten Kanälen in der EPS-Kalotte für eine stärkere Luftzirkulation. Selbstverständlich lassen sich die Lüftungsöffnungen bei kühler Witterung verschließen. Um eine effektivere Ventilation des Visiers zu erreichen, wurde auch die Kinnpartie inklusive Kinninnenteil überarbeitet. Gleichzeitig verstärkt die neue Formgebung den Windschutz in Richtung Hals.

Der Kinnriemen, wie beim Vorgänger mit Doppel-D-Ringverschluss ausgestattet, wurde verstärkt. Das Visier verfügt nun über einen noch komfortabler zu bedienenden, präzise schließenden Verschluss.

Bei aller Freude an der Innovation haben die Produktentwickler selbstverständlich die Kernfeatures des Aventuro Carbon unangetastet gelassen. Adventure Biker dürfen sich weiterhin über eine superleichte und hochfeste Carbonschale freuen. Neu ist allerdings eine zusätzliche dritte Schalengröße. Diese erlaubt es Touratech, den Aventuro Carbon 2 in dem extrem breiten Größenspektrum von XS bis 3XL anzubieten und dennoch bei jeder Größe die ideale Dicke der dämpfenden EPS-Kalotte zu realisieren.

Nach wie vor ist die Ausrüstung mit einem Pinlock-Visier ab Werk vorgesehen, auch die Möglichkeit zur Montage von Zubehör wie Helmkameras oder Intercom-Systemen ist gegeben.

In Sachen Komfort sind die waschbare Innenausstattung aus schweißhemmendem, antiallergischem Coolmax-Futter ebenso zu nennen, wie die individuelle Anpassung mit verschiedenen Polsterdicken des Ergo Padding System. Und nicht zuletzt der werkzeuglose Umbau zwischen den drei Konfigurationen Cross, Dual und Straße.

Als einer der sichersten Helme auf dem Markt erfüllt der Aventuro Carbon 2 nicht nur die neuste europäische Norm ECE 2205 sondern erfüllt auch die strenge US-amerikanische DOT-Zertifizierung.

Viel Zeit ist verstrichen während unserer Reflexionen auf dem Gipfel. Das Abenteuer ruft. Schön, dass man sich jetzt einen Helm aufsetzen kann, der auch nach einem anstrengenden Aufstieg noch ein angenehm trockenes Tragegefühl bietet. Den Aventuro Carbon 2 eben.

Größen: XS – 3XL

Farben: Black, Compañero, Sport

» Mehr zum Aventuro Carbon2 hier.

Kategorie: Products